Drucken

Doppelstabmatten-zaun - Test, Bewertung, Erfahr...

Veröffentlicht am von

Doppelstabmatten-zaun - Test, Bewertung, Erfahrung, Warentest

Doppelstabmatten-zaun - Test, Bewertung, Erfahrung, Warentest

Ich mach es kurz und bündig:

Bei der Feuerverzinkung wird zwischen Bandverzinkung DIN EN 10143 bzw. DIN EN 10346 und Stückverzinkung DIN EN ISO 1461 unterschieden. Hinsichtlich der Doppelstabmatten hat dies folgende Auswirkung: Der Draht wird bei der Bandverzinkung erst verzinkt und dann verschweißt, dies hat den Nachteil , dass an den Schweißnähten und Schnittstellen keine wirkliche Verzinkung mehr vorhanden ist. Desweiteren hat die Bandverzinkung eine ca 3 x dünnere Schicht im Vergleich zur Stückgutverzinkung. Bei der Stüchgutverzinkung DIN EN ISO 1461 werden die Drähte erst verschweißt, dann ins Bad getaucht und feuerverzinkt, welches eine optimale nahtlose Verzinkung garantiert. Das Feuerverzinken ist ein Verfahren, um Eisen vor Korrosion (Rost) zu schützen. Durch Feuerverzinken wird ein Zinküberzug auf Eisen durch Tauchen in ein Bad mit geschmolzenen Zink (bei ca 450 ° C) erreicht. Dabei bildet sich an der Berührungsflächen eine widerstandsfähige Legierungsschicht aus Eisen und Zink und darüber eine sehr fest haftende reine Zinkschicht. Achten Sie beim Kauf darauf, dass es die bessere Stückverzinkung DIN EN ISO 1461 ist, wie am besten auch, dass diese in Deutschland hergestellt sind und nicht China oder sonstwo.

Geschäfte in denen Sie diese stückverzinkten DIN EN ISO 1461 Doppelstabmatten, hergestellt in Deutschland bekommen:

www.baumarkt-gartencenter.de