Drucken

Blog


1-logo_bgo_wuerfel_800x800px

Blog und Infos zu Produkten, Technik und Wissenswertes. Es werden Artikel für Kommunaltechnik, Land- und Forstwirtschaft vorgestellt. Desweiteren für Werkstatt, Auto und KFZ, Haus, Garten und Freizeit. Zudem über Handhabung und technisches Wissen dieser Artikel. Kommemtare von Kunden sind wünschenswert und zugelassen. Insbesondere berichten wir über Anbaugeräte für Traktoren. Schlegelmulcher, Böschungsmähern, Bodenfräsen, Heckbagger, Holzspalter usw mit Traktorbetrieb über Gelenkwelle. Schlauchboote, Elektroaußenborder,Gewächshäuser, Doppelstabmatten usw usw.

Veröffentlicht am von

Chinesiche und preiswerte Schlegelmulcher 2021

Gesamten Beitrag lesen: Chinesiche und preiswerte Schlegelmulcher 2021

NACHTRAG 30.11.21! Seit Corona haben wir das Verkaufen von chinesischen Anbaugeräten immer weiter eingestellt. Die Reklamationen und Preise sind dermaßen angestiegen, dass wir das im Interesse der Kunden und unserer BGO die nächste Zeit lassen bis Preis und Qualität wieder stimmen oder auch nicht. Aktuell bieten wir recht preiswerte deutsche Schlegelmulcher von Agritec an.
Ralf, Werkzeugmacher.

Den letzten Bericht zu preiswerte und/oder chinesische Schlegelmulcher, Schlegelmäher, Mähwerke hab ich (Ralf, Werkzeugmacher, 55 J)  zuletzt 2019 geschrieben. 2020 ist zwar ereignisreich gewesen, insbesondere durch und wegen Corona. Dadurch waren wir auch so sehr beschäftigt, man möge mir verzeihen, dass der Bericht 2020 für "Schlegelmulcher" und "Böschungsmulcher" ausblieb.

Dieser Bericht ist insbesondere für Nebenerwerbslandwirte, die für relativ wenig Geld für einen Mulcher und ihren Traktor, Trecker ausgeben wollen, aber dennoch keinen Schrott und das möglichst Beste bekommen möchten.  

Was ist 2020 passiert? Was wird 2021 bringen? Welchen Mulcher soll ich kaufen? Durch Corona wurden in China die in den Städten aushelfende, sonst auf dem Land lebende Arbeiter mehrere Monate nach Hause geschickt. Das hat die Produktion sehr eingeschränkt und Schlegelmulcher waren 2020 regelrecht knapp. 

Der Hersteller Stark, erst hochgelobt von mir, tun sich nun doch Probleme auf. Die Mulcher sind einwandfrei, da gibt es nichts zu meckern. Aber, noch immer keine vernünftige deutsche Bedienungsanleitung, bis dahingehend, auch noch falsch angegebenes ÖL!  Es wird empfohlen Hydrauliköl in das Winkelgetriebe zu kippen. Diese und weitere Fehler dürfen in einer Betriebsanleitung nicht passieren. Auch gibt es immer noch keine ausgiebigen Ersatzteillisten mit Preisen. Schlechte zähflüssige Garantiebedingungen vom Hersteller, bis dahingehend das gar nicht, oder sehr spät reagiert wird, mit nur zu oft dem Ergebnis, dass Stark damit nichts zu tun haben möchte. Da haben die in Litauen, obwohl auch EU, wohl ganz andere Garantiegesetze als wir in Deutschland. Die Kommunikation mit Stark ist auch schwer möglich, da dort KEINER englisch oder deutsch spricht. Zudem permanente Transportschäden bis Deutschland durch schlechtes verpacken. Dann auch noch in offenen Gestellen verpackt, ohne die Möglichkeit mit der Palettengabel drunter greifen zu können, einfach nur ein quadratischer Stahlrahmen ohne Unterfahrmöglichkeit. Auch kommt noch hinzu, daß Stark mit der Produktion nicht hinterherkommt und aktuell auf die nächsten Mulcher Wartezeiten von 6 Monate sind. Hoffentlich bekommt Stark das noch in Griff, denn es sind ansonsten wirklich gute Mähwerke. 

Der Hersteller Jiang Yin Bowell hat seit meinem letzten Bericht 2019 richtig zugelegt. Ausgenommen dabei ist der EF Mulcher, der hat sich sogar etwas verschlechtert. Sehr löblich und innovativ: Mittlerweile sind ALLE Mulcher an der Schlegelwelle mit besten SKF Lagern bestückt. Dazu, bis auf die kleinsten Mähwerke EF und Böschungsmäher BCRL, alle mit dem Markengetriebe Comer ausgestattet. Dieses ermöglicht auch bis 1000 U/Min an der Zapfwelle, als nur der üblichen 540 U/Min. Stabilität für 1000 U/Min scheinen die chinesen bisher nicht bauen zu können. Alle Geräte mit Zapfwelle, Schmierstoffen und deutscher Bedienungsanleitung. Auch wird die Auswahl der Mähwerke immer umfangreicher, jedes Jahr neue Modelle und Verbesserungen. Neben SKF Lager und Comer Getriebe z.B. stärkere Kat-Aufhängungen, neue gehärtete 1300gr Hochleistungs-Schlegel (kein billiger Temperguss mehr), Riemenspannung von Außen prüfbar. Und endlich CNC-gefräste Lagersitze mit EU gewohnten Tolleranzen! Lager und Lagersitze waren schon immer ein Dilemmma bei den Chinesen. Neu auch, alle Schmiernippel sind aus Edelstahl  und ***Dacromet Beschichtung aller aussenliegenden Schrauben. Schnelle Lieferungen, Verfügbarkeit Ersatzteile, Hersteller-Garantie funktioniert einwandfrei. Etwas gewöhnungsbedürftig bis bei mir fraglich, fast jedes Jahr neue gänzlich andere Farben der Gerätschaften. Ansonsten super Preis- Leistung, sehr viele sinnvolle Verbesserungen an allen Geräten in den letzten Jahren, weiter so Jiang Yin Bowell.

***Dacromet ist eine Beschichtung aus Zink- und Aluminiumlamellen in einer Chromatverbindung. Es werden dünne, nicht-elektrolytische Schichten angebracht – zusammengestellt aus Zink- und Aluminiumlamellen in einer Matrize. Dacromet ist optimal als Rostschutz im Außenbereich. Insbesondere Schrauben, die Witterungsbedingungen ausgesetzt sind, haben eine viel höhere Standzeit gegen Rost und lassen sich daher auch nach vielen Jahren leicht lösen.

GEO - Ist es nun gut oder schlecht, dass GEO seit Jahrzehnten kaum was verändert hat? Ich hab schwer eine Meinung dazu. Innovativ ist es nicht gerad, aber es bleibt alte Qualität erhalten. GEO bringt in Europa die größte Auswahl Anbaugeräte auf den Markt. Einmal auf dem Markt etabliert, verändert Geo eher wenig an ihren Produkten. Dafür bringt GEO nicht nur viele, sondern auch exotische Mulcher für den preiswerten Markt der nebenerwerblichen Landwirte, die sonst schwerlich günstig zu haben sind. Beispiel: 8 Mulcher mit Fangkorb, Sichelmäher und Mulcher mit zusätzlichem Schwenkarm mit Federsystem um Hindernisse wie Bäume, Pfähle eng zu ummähen, sogar ein Böschungsmäher für Linkslenker, wo ich schon bisschen schmunzeln musste. Auch bei ATV Mulcher hat GEO immerhin 9 Modelle mit z.B. Dieselmotor oder 20 PS Benzinmotor, für den Frontbetrieb, Überbreite, verstellbare Räder, als Sichelmäher, wahlweise oft Y-Messer oder Hammerschlegel und mehr. Bei hydraulischen      Heckenscheren für Traktoren auch einer der wenigen mit umfangreich günstigen Gerätschaften. Wie dem auch sei, GEO ist weiterhin für Nebenerwerbslandwirte empfehlenswert.

Jansen - Auch wenn ein wohlklingeder deutscher Name aufgestempelt ist, Jansen lässt in China produzieren. Nichts desto trotz, hat Jansen Qualitätsbewusstsein und verkauft schon seit vielen Jahrzehnten preiswerte brauchbare Schlegelmulcher, Böschungsmulcher und ATV Mähwerke. Natürlich lässt sich Jansen seinen guten Namen mit Meisterwerkstatt auch ein bisschen bezahlen.

DEMA - Hat seit Corona Probleme mit der Ersatzteilversorung. Schade, ein langzeitlich zuverlässiger Hersteller von Schlegelmulcher (auch mit Fangbox), Böschungsmäher und Sichelmäher. Auch einer der seltenen Hersteller günstiger Sichelmäher für den Frontbetrieb. 

Mateng - Chinesischer Hersteller mit preiswerten brauchbaren Anbaugeräten für Traktoren. In Europa relativ weit verbreitet, leider überklebt bei Mateng in Europa jeder mit seinem eigenen Namen auf die Mulcher, so dass diese nur eindeutig durch die Herstellerplakete vom Mulcher erkannt werden. Mateng hat sich wie einige wenige andere Firmen in China permanent gesteigert. Mittlerweile baut Mateng sogar Mulcher um die 3 m Arbeitsbreite. Leider gibt es in Europa noch keinen wirklich langfristig stabilen und professionellen Großhandel/Importeur. 

Weitere Fabrikate und Geschäfte bei denen Sie gut bedient werden: Z.B. Neuhaus, Wematik, Vemac und natürlich noch einige weitere, die ich im laufe der Jahre vom Hören-Sagen von Nutzern derer Anbaugeräte positiv vernommen habe. 

NACHTRAG: 17.2.2021, die Transportkosten für Container auf Schiffen aus Cina hat sich bis zu ver-4-facht, die Transporte werden regelrecht versteigert in China, das wird sich preislich noch auf dem Mulcher-Markt für 2021 auswirken. Corona hat den Verkauf im Internet von Waren aus China so schnell ansteigen lassen, dass der Transport nicht mehr hinterherkommt. Es werden sogar nach langer Zeit wieder Transportschiffe gebaut.

Geschäfte mit Webadresse in denen Sie faire Preise, gute Ware, vernünftigen Service und Ersatzteilgarantie haben.

www.baumarkt-gartencenter.de

www.schlegelmulcher-kaufen.de

Chinesiche und preiswerte Schlegelmulcher 2021 - Erfahrung, Test, Vergleich, Bewertung, Meinung

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Doppelstabmatten-zaun - Test, Bewertung, Erfahrung, Warentest

Gesamten Beitrag lesen: Doppelstabmatten-zaun - Test, Bewertung, Erfahrung, Warentest

Ich versuch es kurz und bündig, Ich bin Ralf und gelernter Werkzeugmacher:

Feuerverzinkte_OberflaecheBei der Feuerverzinkung wird zwischen Bandverzinkung DIN EN 10143 bzw. DIN EN 10346 und Stückverzinkung DIN EN ISO 1461 unterschieden. Hinsichtlich der Doppelstabmatten hat dies folgende Auswirkung: Der Draht wird bei der Bandverzinkung erst verzinkt und dann verschweißt, dies hat den Nachteil, dass an den Schweißnähten und Schnittstellen keine wirkliche Verzinkung mehr vorhanden ist. Desweiteren hat die Bandverzinkung (5 bis 40 Mikrometer) eine vielfach dünnere Schicht im Vergleich zur Stückgutverzinkung (50 und 150 Mikrometer). Bei der Stüchgutverzinkung DIN EN ISO 1461 werden die Drähte erst verschweißt, dann ins Bad getaucht und feuerverzinkt, welches eine optimale nahtlose Verzinkung garantiert.

Das Feuerverzinken ist ein Verfahren, um Eisen vor Korrosion (Rost) zu schützen. Durch Feuerverzinken wird ein Zinküberzug auf Eisen durch Tauchen in ein Bad mit geschmolzenen Zink (bei ca 450 ° C) erreicht. Dabei bildet sich an der Berührungsflächen eine widerstandsfähige Legierungsschicht aus Eisen und Zink und darüber eine sehr fest haftende reine Zinkschicht. Achten Sie beim Kauf darauf, dass es die bessere Stückverzinkung DIN EN ISO 1461 ist, wie am besten auch, dass diese in Deutschland hergestellt sind und nicht China oder sonstwo.

Zu erkennen sind Stückgutverzinkte von außen (leider nicht immer) daran, dass diese beim auftauchen aus dem Zinkbad, ab und an kleine Nasen hängen lassen. Dieses ist kein Pfusch, sondern sollte eher als Qualitätsbeweis gesehen werden. Auch die Pulverbeschichtung ist oft schon mit bisschen Fingerspitzengefühl für Werkstoffe mit abtasten und hinschauen zu gegutachten. Es sollte ganz leicht elastisch sich anfühlen und auf keinen Fall gleich spröde und zu hart sein.

Nachtrag 12/2020: Ich hab Doppelstabmatten und dazugehörige Tore in Discountern gesehen, die sind nicht nur nicht DIN EN ISO 1461 Feuer- & Stückgutverzinkt. Die sind überhaupt nicht feuerverzinkt, nur beschichtet oder gar nicht verzinkt. Eine Feuerverzinkung nach DIN EN ISO 1461 samt der bis zu 250° in die Oberfläche eingebrannte Pulverbeschichtung aus Epoxid- und sehr oft aus Polyesterharzen, hält Korrosion bis zu 50 Jahre vom Stahl fern. Auch hab ich ca 10 Jahre alte Doppelstabmatten und Tore gesehen, bei denen die Pulverbeschichtung spröde und hart wird. Gute langlebige wetterbeständige Pulverbeschichtungen, benötigen auch recht teuere und gute Inhaltsstoffe.                   

Von einer großen Baumarktkette, namentlich mit wenigen orangenen Buchstaben, geriet mir Werbung in die Finger. Dort wurden Doppelstabmatten angeboten, die ich nebenbei auch nicht günstig fand. Nur wurde in der Werbung keine DIN für die Verzinkung der Matten ausgewiesen. Und nur zu oft lese ich auch einfach "verzinkt", ich lese nicht immer "feuerverzinkt". Das können alle möglichen Verfahren sein, zumal nicht alle sinnvoll sind. Wie dem auch sei, ich schrieb eine Mail an diese riesige Baumarktkette, um mich zu informieren, nach welchem Verfahren ihre Doppelstabmatten verzinkt sind. Nach 2 Tagen eine Mail, meine Anfrage wäre in Arbeit. 4 Tage später frag ich nach, .............. Ich hab nicht locker gelassen ............................ es hat 2 x 8 Mails hin und her und 2 Wochen gebraucht, um eine kompetente Antwort zu bekommen. Der große Baumarkt hat wohl zu guter letzt beim Hersteller nachgefragt, was ich an der kopierten Antwort in der Mail entnehmen konnte. Fragen Sie doch mal in ihrem Baumarkt um die Ecke, nach der Verzinkungsart der Doppelstabmatten.

www.baumarkt-gartencenter.de

Alle unsere Doppelstabmatten, die nicht die Stückverzinkung DIN EN ISO 1461 sind zusätzlich und ersichtlich mit DV gekennzeichet. Es sind bisher auch nur unübliche Matten wie z.B. 5/4/5, weil wir die nicht anders bekommen. Bei Anfragen von 6/5/6 oder 8/6/8 bieten wir grundsätzlich Stückgutverzinkt hergestellt in Deutschland an, wenn nicht anders vom Kunden gewünscht.

Gesamten Beitrag lesen